{makespace}

wissenswandel

     Make (Machen)
Etwas zu "machen" ist fundamental dafür, was es heißt, Mensch zu sein. Wir müssen Dinge kreieren, uns ausdrücken, uns dadurch ganz fühlen. Etwas physisch zu tun, ist einzigartig. Diese Dinge sind wie kleine Teile von uns und verkörpern wiederum in Teilen unsere Seele.
     Share (Teilen)
Mit anderen zu teilen, was man gemacht hat und was man über die Herangehensweise weiß, ist die Methode für den Machenden das Getane als Erfolg zu erleben. 
Du kannst nichts machen ohne es zu teilen.
     Give (Geben)
Es gibt nur Weniges, das so selbstlos und befriedigend ist wie etwas herzugeben, das man gemacht hat. Der Akt des "Machens" bringt einen kleinen Teil von dir selber in das Objekt. Dieses nun jemandem zu geben, ist wie ein kleines Stück von sich selbst zu verschenken. Derlei Dinge sind oft die am meisten in Ehre gehaltenen Objekte in unserem Besitz.
aus dem englischen
RULES FOR INNOVATION IN THE NEW WORLD OF CRAFTERS, HACKERS, AND TINKERERS
     Learn (Lernen)
Du musst das "Making" lernen. Versuche fortwährend Neues über das "Machen" zu lernen. Du könntest ein Reisender oder eine Meister-Handwerkerin werden, aber du wirst weiterhin lernen und dich motivieren neue Techniken, Materialien und Prozesse zu lernen. Sich einen lebenslangen Lern-Weg aufzubauen, sichert einem belohntes Maker-Leben und ganz wichtig: ermöglicht es dir, zu teilen. 
     Tool up (besorge dir die nötigen Werkzeuge)
Du musst dir Zugang zu den geeigneten Werkzeugen verschaffen. Investiere dahingehend, dir diesen Zugang in deiner unmittelbaren Umgebung und für genau das, was du machen möchtest, zu verschaffen. Die Werkzeuge des Makings sind nie günstiger, einfacher zu bedienen und leistungsstärker gewesen 
als jetzt. 
     Play (Spiele) 
Sei verspielt in dem was du tust, und du wirst überrascht, begeistert und stolz über deine Entdeckungen sein.

 

 

MAKER MOVEMENT MANIFESTO

RULES FOR INNOVATION IN THE NEW WORLD OF CRAFTERS, HACKERS, AND TINKERERS
     Particitpate (partizipiere)
Nimm an der Maker-Bewegung in deiner Umgebung teil. Nimm Kontakt auf zu anderen, die sich fürs making begeistern. Besuche Making-Seminare, -Events, -Messen, -Kurse, -Meetups & Maker-Days. 
     Support  (unterstütze)
Diese Bewegung benötigt emotionale, intellektuelle, finanzielle, politische und institutionelle Unterstützung. Die beste Weise diese Welt zu verbessern sind wir. Und wir sind dafür verantwortlich uns eine bessere Zukunft zu machen. 
     Change (verändere)
Sei offen für die Veränderungen, die sich auf natürliche Weise während deiner Making-Reise entfalten werden. Making ist fürs Menschsein fundamental, du findest dabei eine neue Version deiner selbst. 

Im Geiste des Makings empfehle ich dringend, dieses Manifest nach deinen eigenen Vorstellungen zu verändern und dir zu eigen zu machen!
Das ist der Sinn des Makings!

MAKER MOVEMENT MANIFESTO

RULES FOR INNOVATION IN THE NEW WORLD OF CRAFTERS, HACKERS, AND TINKERERS
keep calm and play;)
# PRESENTING CODE
Beim Making wird mit technischen Hilfsmitteln "gebastelt". 
Ausgehend von niedrigschwelligen und grundsätzlichen Prinzipien wie Stromkreisen und blinkenden LED`s wachsen neue Ideen, die sich mit einfachen Materialien wie Draht, Batterien & Fahrradlampen bauen lassen. 
Darüber hinaus gibt es Elemente, bei denen per Schalter die Stromzufuhr, Licht, Sound oder Bewegung auszulösen ist. In vielen Makespaces finden sich 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräsen, Industrienähmaschinen, diverse Holz-, Metall- und Kunststoff- Werkzeuge sowie Controller. Die verschiedenen 1-Platinen-Computer sind über graphische Benutzeroberflächen programmierbar. 
Ein paar dieser "Controller" wollen wir uns genauer anschauen.

 

Werkzeuge im Making
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE
# PRESENTING CODE

gui- kontrollierbare Controller:

# PRESENTING CODE

bare conductive -INKLUSIV: https://www.youtube.com/watch?v=isjpTkzYwlw

# PRESENTING CODE
Steckbrief


MICRO:BIT
  • Herkunft:
    • *2015
      kommt aus dem britischen Medienhaus BBC 
  • Ausstattung:
    • LED-Matrix
    • 2 Knöpfe (die beliebig programmiert werden können)
    • mehrere Pins (externe Anschlüsse
    • Kompass, Licht- Temperatur- und Beschleunigungssensor
# PRESENTING CODE
Steckbrief


Arduino

 

  • Herkunft:
    - *2005
    - Italien (funfact: schnapsidee?)
  • ​Ausstattung:
    - Platine mit Microcontroller und zugehöriger Software
    - "embedded system" übernimmt Steuerungs- und Kontrollaufgaben, das in andere Systeme eingebettet ist 
    - dazu hat es viele Ein- und Ausgänge, an die beliebige elektronische Komponenten angeschlossen werden können. 
    - GPIO: General Purpose Input/Output
    an diese Steckleisten können zB.: Leuchtdioden, Lautsprecher, Displays, Motoren oder Sensoren angeschlossen werden...

 

GUI / Graphical User Interface /grafische Benutzeroberfläche
die grafische Benutzerschnittstelle zwischen Computer und Benutzer macht Anwendungssoftware mittels grafischer Symbole und Steuerelementen bedienbar.
PROGRAMMIERUNG:
Programmieren bedeutet, einem Computer in seiner Sprache zu sagen, was er tun soll. Dafür braucht es eine Programmiersprache. Diese funktioniert wie eine Fremdsprache.
ALGORITHMUS:
Eine Reihe von Befehlen, die – in der richtigen Reihenfolge ausgeführt – ein Problem löst oder einen Prozess startet. So wissen Computer, was sie in welcher Reihenfolge zu tun haben.
BEFEHL:
Eine Anweisung, die ein Computer ausführen soll. 
Jedes Programm besteht aus vielen Befehlsfolgen.
mit Cospaces edu kann man virtuelle Welten und Augmented Reality "basteln"
Scratch JR ist ein sehr niedrigschwelluges Angebot um sich an Block-Programmierung heranzutasten...
Beispiele

Coding unplugged

Embed Editable Code from CodePen

# PRESENTING CODE

{makespace}

Zeit für Fragen...

makespace - Wissenswandel

By mediale pfade

makespace - Wissenswandel

  • 88