Wie professionalisiere ich meine DGB-Social-Media-Arbeit

TAG 3


Katrin Hünemörder @medialepfade



 

Guten Morgen!

Gut geschlafen?

Gibt´s Fragen zu gestern?

Tag 3

01

Schritt 

01

Schritt 

02

Schritt 

03

Agenda

Live-Formate auf Social-Media

Schritt 

04

Ressourcen und Feedback

bezahlte Reichweite

Creator Studio und Hootsuite

Für inklusive Pädagogik und Potentialentfaltung, 

 

1

Eure aktuelle Zielgruppe ist eure wichtigste Ressource

Für inklusive Pädagogik und Potentialentfaltung, 

 

1

Eure aktuelle Zielgruppe ist eure wichtigste Ressource

2

Stärkt eure Zielgruppe und motiviert sie, auf euren Kanälen aktiv zu werden

1

Eure aktuelle Zielgruppe ist eure wichtigste Ressource

2

Stärkt eure Zielgruppe und motiviert sie, auf euren Kanälen aktiv zu werden

3

geteilte Beiträge helfen euch, Zielgruppen zu erweitern und Echokammern zu durchbrechen

1

Eure aktuelle Zielgruppe ist eure wichtigste Ressource

2

Stärkt eure Zielgruppe und motiviert sie, auf euren Kanälen aktiv zu werden

3

geteilte Beiträge helfen euch, Zielgruppen zu erweitern und Echokammern zu durchbrechen

4

bildet Zielgruppen ab, die ihr erreichen wollt

5

Nutzt "Influencer*innen" aus euren Netzwerken - Amtsträger*innen, Meinungs- und ausdrucksstarke Menschen, die eigene Reichweiten haben

5

Nutzt "Influencer*innen" aus euren Netzwerken - Amtsträger*innen, Meinungs- und ausdrucksstarke Menschen, die eigene Reichweiten haben

6

Formatvielfalt bietet euren Zielgruppen Abwechslung und auf ihr Nutzerverhalten angepasste Inhalte

5

Nutzt "Influencer*innen" aus euren Netzwerken - Amtsträger*innen, Meinungs- und ausdrucksstarke Menschen, die eigene Reichweiten haben

6

Formatvielfalt bietet euren Zielgruppen Abwechslung und auf ihr Nutzerverhalten angepasste Inhalte

7

Social-Media-Inhalte sollten "snackable" sein, also kurz und prägnant

8

Nutzt die Aufmerksamkeit, die ihr z.B. am 1. Mai habt, um eure Themen breit in die Gesellschaft zu tragen

8

Nutzt die Aufmerksamkeit, die ihr z.B. am 1. Mai habt, um eure Themen breit in die Gesellschaft zu tragen

9

Nutzt neue Formate wie Reels oder Livestreams jetzt, um Reichweite zu erhöhen

8

Nutzt die Aufmerksamkeit, die ihr z.B. am 1. Mai habt, um eure Themen breit in die Gesellschaft zu tragen

9

Nutzt neue Formate wie Reels oder Livestreams jetzt, um Reichweite zu erhöhen

10

Netzwerke und Bündnisse bieten gute Möglichkeiten, um Zielgruppen zu erweitern

Redaktionsplanung

mit Creator Studio

und hootsuite

Bezahlte Beiträge auf Facebook und Instagram

40:42 - 52:29

Bezahlte Beiträge, Output und Zielgruppendefinition auf Facebook

Ein Fallbeispiel

Liveformate auf

Social-Media Plattformen

Let´s go live

Worauf muss ich bei Liveformaten achten?

Instagram für gewerkschaftliche Social Media Arbeit nutzen?

Eine Diskussion live auf Instagram

mit Katrin, Anke

und Sebastian

@socialmediaeins

Lasst uns drüber sprechen

Für welche Veranstaltungen und Aktionen lassen sich Livestreams gut einsetzen?

 

Verfolgt ihr selbst livestreams? Wenn ja, wo und wann? Wie lange?

 

Habt ihr Erfahrungen mit eigenen Livestream-Formaten? Welche?

Übung:

Entwerft ein eigenes Konzept für einen Livestream mit dem smartphone

Lernumgebung

Reflektiert für euch:

 

 

1) Was waren die wichtigsten Learnings der letzten drei Tage?

2) Was möchte ich in den nächsten Wochen umsetzen?

3) Welche langfristigen Ziele setze ich mir für meine Social-Media-Arbeit?

Schreibt euch selbst seine E-Mail an euer zukünftiges Ich mit https://mailnudge.de/

Datiert auf den 3. Juni 2021

Learnings

und

Feedback

THE END

Thank you!(TITLE)

@medialepfade (Instagram)
@medialepfade (Twitter)

@medialepfade (YouTube)

@medialepfade (Facebook)

medialepfade.org

 

DGB-Seminar 3 (Tag 3) - Professionalisierung von Social Media

By mediale pfade

DGB-Seminar 3 (Tag 3) - Professionalisierung von Social Media

bezahlte Reichweite, kleine Liveformate

  • 117
Loading comments...

More from mediale pfade